Dienstag, 29. April 2014

Aus meinem „gefährlichen“ Leben!

Ich wollte Euch doch noch schnell ein kleines Geschichtchen erzählen. 
Naja, da die Berufsgenossenschaft ja schon meinte ich hätte einen sehr gefährlichen Beruf, war mir klar das ich mir mal früher oder später in die Finger nähen werde, aber....toi toi toi, bislang Glück gehabt. 
Dafür habe ich vor meinem Urlaub noch schnell eine Tasche für  Jessica fertig genäht und was passiert? Ich arbeite ja immer mit vollem Körpereinsatz...lol...und was soll ich sagen, ich breche mir beim annieten der Leder Henkel eine Rippe. AUTSCH! Ich hab es richtig knacken gehört. An sich war das Ganze nicht so wahnsinnig schmerzhaft nur Lachen und Husten usw. tat weh und schlafen war am Anfang auch nicht wirklich angenehm. 
So und jetzt nach ca. 5 Wochen merke ich das Biest doch tatsächlich immer noch ein wenig. :(

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...