Samstag, 1. November 2014

Musik Deines Lebens. // Short Stories #10


Eine Kompaktanlage bekam ich sehr spät ich glaube da war ich schon 12, davor konnte ich Musik nur im Radio oder auf dem Plattenspieler meiner Eltern hören. Aber ab dann gab es kein zurück, gnadenlos sass ich, ich glaube es war immer Sonntags, in meinem Zimmer und machte Zusammenschnitte der Top 10 auf damals noch SWF3 (heute SWR)
Wer so in meinem Alter ist also 40+ kennt sicher noch die tollen Mixtapes auf denen die Lieder mit Wrschtssst.....anfingen und auch damit endeten, da man es nie schaffte den Moderator gänzlich rauszuschneiden ;)

Mein erstes selbstgekauftes Tape war „Thriller“ von Michael Jackson und meine erste selbstgekaufte LP war „Aladdin Sane“ von David Bowie. Komischerweise weiss ich das noch sehr genau, während ich keinen blassen Schimmer habe welche meine erste CD war.

Diese gewisse Nostalgie die von Tapes ausgeht, ist sicher mit ein Grund warum im Augenblick „Guardians of the Galaxy“ mein absoluter Lieblingsfilm ist. (Wer ihn nicht gesehen hat dort spielt ein alter Walkman mit Mixtape eine wichtige Rolle).... na ja und natürlich weil ich ein Sci-Fi Geek bin ;)



Musik war und ist mir immer noch recht wichtig, auch wenn ich heute weniger textsicher bin als früher. Ich hasse Schlager und Partymusik, erschreckender weise muss ich aber immer wieder feststellen das ich oft gerade diese Texte kenne, wahrscheinlich weil sie so einfach gestrickt sind...  
Ich liebe Akustik und das sind auch die meisten Konzerte die ich besuche. Ansonsten ist mein Sender heute WDR2 gute Musikauswahl für die älteren Semester...lol... und dazwischen auch ein wenig Information....aber wie hasse ich Samstage wie heute mit der Bundesligakonferenz!

Schönes Restwochenende und  

PS: Ich verlinke mich mal rueber zu Andrea & Bine !

Kommentare:

  1. Ja, Martina, ich weiß, wovon du redest - bei mir war es die TOP75 die ich mitschnitt, dokumentierte und hoffte, dass der Moderator sich etwas zurückhalten wird. Danke für den Filmtipp - den muss ich mir anschauen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja :-). Mein Tapedeck ist zwar auf Grund eines Fehlers (Kassette springt immer aus) nicht mehr in Betrieb, aber ich habe auch noch eine ganze Kiste voll mit Kassetten hier stehen. Kann mich nicht durchringen selbige wegzuwerfen. MalSondock (WDR2) und Frank Laufenberg (SWF3) waren meine Favoriten. Unvorstellbar, daß sich heute jemand ein MP3 statt es runterzuladen selber aufnimmt (obwohl auch das heute dank Software und RadioApp noch geht). Und tröste dich, ich könnte auch immer noch ein paar von den alten Schlagern mitsingen (eingebrannt ins Hirn und nicht mehr zu löschen ;-)). Letztens zeigte mir meine Mutter noch mit einem alten Kassettenkoffer, K-Tel Hits irgendwas und Tony Marshall waren dabei. Ich bat sie den Koffer schnell wieder dort zu verstecken wo sie ihn gefunden hatte :-).

    LG
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja...das waren Zeiten als man noch vor dem Radio saß und mitgeschnitten hat ;) Kenne ich auch noch sehr gut. Ich muss offenbar dringend Guardians of the Galaxy ansehen! Textsicher bin ich bei den Sachen von früher immer noch, aber ich erwische mich oft, das ich auch die letzten Schundtexte auswendig kann^^ Ich denke, ich versuche mich auch mal an einer Short Story zu dem Thema, obwohl 'short' mir da schwerfallen könnte ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Naja Guradrians of the Galaxy ist ja auch aus ungefähr noch 500 anderen Gründen super :D Aber du hast schon recht. Nach dem Film finde ichs noch cooler mit meinem Walkamn unterwegs zu sein. Manche Sachen kann ich auch ganz schlecht als MP3 hören, weil sie für mich klassisch Tape sind, die drei Fragezeichen beispielsweise. Ohne ein leichtes Rauschen im Hintergrund und ein gelegentliches Leiern, macht das Ganze doch nur halb so viel Spaß!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...