Mittwoch, 16. April 2014

Was zum Aufhängen...oder wegpacken :)


Zurück aus dem Urlaub hatte ich hier einen grossen Umschlag liegen und was soll ich sagen, wir sind ja in Deutschland .... eine Urkunde war drin! „Bundesrepublik Deutschland, Deutsches Patent- und Markenamt“ Puh ganz schön offiziell  ;)
Jupp isch habs dann auch mal gemacht. Seit letztem Jahr habe ich an einer Idee rumgetüftelt, viel recherchiert und mich dann entschlossen einfach mal mein Design ins Designregister eintragen zu lassen. Ich werde jetzt nicht anfangen zu erklären wie das geht und was das bringt (Ich sag nur gefährliches Halbwissen...hihi) Bei Interesse lest es Euch doch bitte selber durch. Hier der Link!
Lange Rede kurzer Sinn, hier ist mein Design für Tablet Cover, das ich mir habe schützen lassen.




 Es gibt sie natürlich in mehrer Varianten und Grössen, hier vielleicht noch eine poppige Version:


Und so sieht dann z.B.eine Eintragung für ein Design im Register aus:


Donnerstag, 27. März 2014

RUMS #13/14


Kurz bevor ich wieder nach Indien abdüse habe ich es endlich nach fast 1 Jahr geschafft meiner kleinen Kamera ein Hüllchen zu nähen. Nicht wirklich originell, da auch meine Andere so eine Hülle hat, aber ich mag den Schnitt von Michelle Patterns wirklich sehr gerne, er ist total praktisch.

Mehr "gerumse" findet ihr hier !

Samstag, 22. März 2014

Was ist denn pukiq ?

Und wer sich nun fragt wo sind denn die Preise von denen die da gesprochen hat???
Bei mir gibt’s noch was Neues, ich habe ein neues Label. Vor Weihnachten habe ich schon angefangen ein wenig andere Taschen zu nähen, davon sind noch ein paar übrig, neu dazu gekommen sind jetzt noch einmal neue Taschen, hauptsächlich aus gewachster Baumwolle und nur noch nach eigenen Schnitten.
Ganz und Garn bleibt als Label bestehen, ab und an habe ich ja auch mal Lust was bunteres zu nähen und auch mal Schnitte von Kollegen auszuprobieren. Einen neuen Blog wird es wohl nicht geben zum neuen Label, aber hier werde ich vielleicht manchmal was von „drüben“ posten.
Ich würde mich freuen wenn ihr mal vorbeischaut. So und hier geht’s jetzt zum neuen Dawanda Shop:

Donnerstag, 20. März 2014

Mal was Ernstes... wieviel ist Eure Arbeit wert?


Seit ich jetzt das Atelier angemietet habe, habe ich zum ersten Mal richtig angefangen über die Kosten meines kleines Business nachzudenken. Ich muss zugeben ich bin ein totaler Chaot was kaufmännisches angeht und zu meiner Schande habe ich, seit ich mich Selbständig gemacht habe, meine Preise eher Pi mal Daumen kalkuliert, oder eigentlich gar nicht kalkuliert sondern einfach geschaut was nehmen die Anderen denn so... 

Hat lange gedauert, aber irgendwann muss man sich einfach eingestehen, das es so nicht weiter laufen kann und jetzt wo ich Miete, Nebenkosten und Versicherung noch zusätzlich am Hals habe, kann ich nicht so weitermachen wie bisher und eigentlich lediglich meine Materialkosten decken. 

Ich habe mich im Internet schlau gemacht und viel gelesen und bin zu der Einsicht gekommen, das ich endlich anfangen muss gescheit zu kalkulieren und keine Angst zu haben, das ich bei diesen hohen Preisen keine Käufer mehr finde. Man muss sich einfach nur klar sein das die Zielgruppe eine Andere ist. Und ja ich selber bin auch nicht in meiner Zielgruppe, denn die Preise die ich nehmen muss, damit mein Business überlebt, kann ich eigentlich selber nicht zahlen. 

Und was ich bei meiner Recherche auch oft lesen musste und auch jetzt jedem ans Herz legen möchte, kalkuliert vernünftig, denn ihr schadet nicht nur Euch, sondern auch der ganzen Handmade Gemeinde, denn ihr macht die Preise kaputt. Es ist ja schon schlimm genug das viele Leute handgemachte Sachen verkaufen ohne ein Gewerbe angemeldet zu haben und so sich ja schon mal einige Kosten sparen. Geht mal in euch und versucht einfach mal eins eurer Stücke durchzukalkulieren.

Hier mal eine total vereinfachte Formel: Materialkosten + Arbeitskosten + Nebenkosten + Gewinn = EK x 2 = VK
So und nun mal ganz grob auf eine meiner Taschen angewendet:

Materialkosten= 15 Euro (dazu gehört auch nicht nur der Stoff, sondern vergesst nicht Reissverschluss, Ringe, Verschluss, Garn, Einlagen, Gurtband usw, denn leider bin ich nur selten in der Lage zu Grosshandelspreisen einzukaufen, und so geht’s sicher den meisten von Euch)

Arbeitskosten= 42,50 Euro (für 5 Stunden a 8,50 Euro Mindestlohn)  Ich habe wirklich mal penibel die Zeiten notiert und für eine Tasche, je nach Schwierigkeitsgrad, brauche ich 3,5-6 Stunden. Vielleicht  bin ich langsamer als Andere, aber dafür verarbeite ich sehr hochwertig.

Nebenkosten= 5 Euro (finde ich nach wie vor fast unmöglich zu ermitteln) Beinhaltet über Miete, Strom, und Abnutzung, auch Dawanda- und Paypal-Gebühren Werbekosten und vieles mehr... ach ja Verpackungslizenz...noch so was, was „Hobbyverkäufer“ nicht zahlen.

Gewinn= 10 Euro

ergibt einen Einkaufspreis von 72,5 Euro mal 2  für den Verkaufspreis= 145 Euro!!!

EK und VK ist wichtig für Euch wenn ihr auch über Kommission oder Fremdhändler verkaufen wollt. Denn ansonsten, wenn ihr nur 72,50 Euro verlangt, bietet euch ein Händler die Hälfte, also 36,25 Euro...

Ich habe mich nach langem Überlegen, auch weiterhin bei den meisten meiner Produkten, zur Selbstvermarktung entschlossen und rechne nun mit folgender Formel:

Materialkosten: 15 Euro + Arbeitskosten: 42,50 Euro + Nebenkosten: 5 Euro x 1,5 = 93,75 Euro  (damit halte ich mir immer noch offen auf Kommission anbieten zu können)
Jetzt schluckt zwar sicher immer noch so mancher bei dem Preis, aber seit mal ehrlich ich arbeite immer noch für einen Hungerlohn!!!

Für Einige habe ich jetzt sicher nichts Neues erzählt und Anderen vielleicht die Augen auch ein wenig geöffnet. Schätzt bitte eure Arbeit und verschenkt sie nicht! Das tut eurem Selbstbewusstsein gut und auch der Gemeinschaft!
 
Ich verlinke jetzt nichts, aber wenn ihr mal googelt werdet ihr einiges zum Thema finden. So und jetzt geh ich ins Bettchen morgen wird wieder gearbeitet.

Dienstag, 18. März 2014

Laptoptasche für Mr. M



Eigentlich ist sie schon vor einem guten halben Jahr entstanden. Mr. M brauchte etwas für Indien, aber ich hatte noch kein Bildchen von ihr gepostet, daher reiche ich sie jetzt mal nach.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...